Überspringen zu Hauptinhalt
RoboManiac ESports Team

RoboManiac

RoboManiac eSports Team ging beim ebattle Circus an den Start

Wien, 25. November 2021 – Mitte November fand in Wächtersbach bei Frankfurt am Main der ebattle Circus, ein wichtiger Bewerb für die deutschsprachige eSports-Szene, statt. Mit dabei war das RoboManiac eSports Team, mit fünf Spielern zwischen 16 und 19 Jahren, das beim Rainbow Six Siege Turnier den 9. Platz belegte.

Die kompetitiven e-Sports Szene des Strategiespiels Rainbow Six Siege ist in Bewegung. Der Bereich wurde vor kurzem von den Spieleentwickler aus dem ESL Verband herausgelöst. Die Entwickler kümmern sich nun, mit Unterstützung des e-Sports Riesen „Facelt“, selbst um die Bewerbe. Nationalliga und zweite Liga wurden aufgewertet. Durch diese Weiterentwicklung kam auch das Rainbow Six Siege Turnier in Wächtersbach bei Frankfurt am Main zustande. Es war das erste LAN Turnier im deutschsprachigen Raum für Teilnehmer ab 16 Jahren.

„Wir sind sehr stolz, dass wir dabei sein durften. Wir haben unter 16 Teams den 9. Platz belegt. In der Gruppenphase haben wir leider das wichtigste Spiel verloren, danach im Achtelfinale jede Partie gewonnen. Es war spannend und ein tolles Erlebnis, die anderen Spieler kennenzulernen und vor Ort und vor Publikum gegeneinander anzutreten. Vielen Dank an unsere Sponsoren RoboManiac, CAT Communications und AIoT Hub. Wir sind motiviert und freuen uns auf die nächste Gelegenheit, unser Können unter Beweis zu stellen“, berichtet Julian Meyringer aus dem RoboManiac eSports Team.

Das Team wurde dieses Jahr neu gegründet. „Wir haben uns entschlossen, das RoboManiac e-Sports Team zu sponsern. Einerseits, weil E-Sports bei Jugendlichen immer beliebter wird und sich die Szene mit unserer Zielgruppe deckt. Andererseits fördern unsere MINT- und Programmierkurse für Kinder und Jugendliche die nächste Generation an Spieleentwicklern. Wer weiß, vielleicht entwickelt einer unserer RoboManiacs einmal ein bahnbrechendes neues Spiel, das dann ebenfalls bei solchen LAN Bewerben gespielt wird“, erklärt RoboManiac Geschäftsführerin Catrin Meyringer, die sich auch aufgrund des persönlichen Näheverhältnisses zum Team über dessen Erfolg freut.

RoboManiac – Spielerisch gerüstet für die Zukunft

RoboManiac wurde 2017 gegründet, um Kindern einen Vorteil für ihre berufliche Zukunft zu verschaffen. Spielerisch und fächerübergreifend begeistern sich Mädchen und Burschen für Robotik, Programmieren und die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die nächsten Online Programmierkurse mit Scratch, Python, Unity und Java für 8-16-Jährige starten im Januar 2022. Mehr Infos gibt es unter: www.robomaniac.at.

Pressekontakt:

RoboManiac GmbH
Catrin Meyringer, M.A.
E-Mail: catrin@robomaniac.at
M +43 664/50 377 67
www.robomaniac.at

 

An den Anfang scrollen