Überspringen zu Hauptinhalt
MEWA CD Konforme Kleidung

MEWA

Presseaussendung Österreich

Einheitlicher Look bei Arbeits- und Schutzkleidung

Ein gestärktes Wir-Gefühl und die sichtbare Abgrenzung vom Mitbewerb – Corporate Fashion ist nicht nur ein Thema für den Service- und Dienstleistungssektor. Auch Handwerks- und Fertigungsbetriebe profitieren von einem einheitlichen und charakteristischen Outfit ihrer Mitarbeitenden.

Schwechat, 15. Februar 2021 – Firmenkleidung stärkt den Teamgeist und wirkt positiv auf die Motivation der MitarbeiterInnen. Gegenüber Kunden und Geschäftspartnern vermittelt das einheitliche Outfit Professionalität und sorgt für Wiedererkennung. Doch Arbeitskleidung und insbesondere Schutzkleidung haben darüber hinaus wichtige funktionelle Aufgaben zu erfüllen. Müssen Unternehmen in Handwerk und Industrie damit auf die sogenannte „textile Visitenkarte“ verzichten?

„Keineswegs“, sagt Stefan Janzen, technischer Geschäftsführer von MEWA Österreich. „Der einheitliche Gesamteindruck von Firmenkleidung entsteht im Wesentlichen durch eine festgelegte Farbkombination, wiederkehrende Design-Elemente und durch ein gut sichtbares Logo auf den Kleidungsstücken. Moderne Textildienstleister bieten auch normkonforme Schutzkleidungen, die diese Elemente gewährleisten.“

Ein Auftritt über alle Unternehmensbereiche hinweg

MEWA entwickelt bereits seit 20 Jahren CD-konforme Schutzkleidung. Auslöser war ein Tragetest für ein neues Produkt. Der zeigte: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen legen auch bei Schutzkleidung Wert auf Optik. Die Träger wollten mehr Farbe oder zumindest farbige Akzente. Ein modernes Ergebnis ist die Kollektion MEWA Dynamic mit ihrem breiten Spektrum für unterschiedliche Tätigkeitsbereiche. Sie umfasst Berufsbekleidung für Handwerk und Industrie ebenso wie Ausführungen mit Flamm- und Hitzeschutz, Warnschutz oder Schutz vor Chemikalien. Stefan Janzen: „Damit ist im ganzen Betrieb ein einheitlicher Look an unterschiedlichen Arbeitsplätzen möglich.“

MEWA Textil-Management

MEWA stellt seit 1908 Betriebstextilien im Full-Service zur Verfügung und gilt damit als Pionier des Textilsharings. Heute versorgt MEWA europaweit von 45 Standorten aus Unternehmen mit Berufs- und Schutzkleidung, Putztüchern, Ölauffangmatten und Fußmatten – inklusive Pflege, Instandhaltung, Lagerhaltung, Logistik. Ergänzend können Arbeitsschutzartikel bestellt werden. 5.600 Mitarbeiter betreuen 188.000 Kunden aus Industrie, Handel, Handwerk und Gastronomie. 2018 erzielte MEWA einen Umsatz von 704 Millionen Euro und ist damit führend im Segment Textil-Management. Für sein Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und verantwortungsvolles Handeln sowie für seine Markenführung und Innovationskraft wurde das Unternehmen vielfach ausgezeichnet. MEWA Österreich erhielt für 2020/21 bereits zum vierten Mal in Folge die Auszeichnung „Business Superbrand“. Die Tageszeitung Kurier zeichnete MEWA Österreich 2020 als „Nachhaltiges Unternehmen“ aus.

MEWA Textil-Management im Film: www.mewa.de/newsroom/alle-videos

MEWA auf Twitter folgen: twitter.com/mewa_at

www.facebook.com/MEWADienstleistung

www.instagram.com/mewakarriere

 

Kontakt für Presseanfragen:
CAT Communications
A-2340 Mödling, Demelgasse 21-23
Mobil: +43/664/503 77 67, Catrin Meyringer
catrin.meyringer@catcom.at

An den Anfang scrollen